Life Earth Festival

geschrieben am 22. August 2015 in Allgemein

IMG_1254

 

Die Agenda 21 der Gemeinde Litzendorf läd die VEBU Regionalgruppe und viele andere Gruppierungen jedes Jahr  gerne ein, um das Life Earth Festival zu bereichern. “Umsonst und draußen” ist die Devise des nachhaltigen Open Air Konzerts auf dem Gelände des ASV Naisa. Erinnert werden soll an die vom damaligen US-Vizepräsidenten Al Gore beim Namen genannte “unangenehme Wahrheit”, dass der Klimawandel künftige Generationen existentiell bedroht, wenn wir nicht alle gemeinsam jetzt gegen steuern und durch eine nachhaltige Lebensweise klimaschädliche Gase reduzieren. Das geht schon beim Klimaschutz mit Messer und Gabel an.

IMG_1117

 

Der Dritte-Welt-Laden ist schon ein wichtiger Anfang, um fairen Handel und auch eine pflanzlich orientierte Ernährung zu unterstützen. Das Abholzen der Regenwälder für Weidegründe und Futtermittel-Monokulturen der Massentierhaltung zerstört auch die natürlichen Lebensgrundlage der Menschen in der Dritten Welt, vergeudet Wasser und Ressourcen und ist hauptsächlich für den Hunger in der Welt verantwortlich. Der Klimawandel verursacht auch Klima-Flüchtlinge. Wir müssen den Lebensraum “Erde” für alle Menschen, Tiere, Pflanzen und Lebewesen lebenswert bewahren. JETZT.

IMG_1105

 

Neben VEBU, Bund Naturschutz war auch die Sea Sheppard Associaction dabei, die sich aktiv für ein Ende des Walfangs einsetzt. Das Abschlachten der Wale und die Überfischung der Meere müssen gestoppt werden.

IMG_1206

 

Diese Ziele sind vielen Menschen in der Region wichtig und das zeigten sie auch durch ihr Kommen.

IMG_1137

 

Auch die Künstler selbst zeigten sich solidarisch und spielten ohne Gage. Für den guten Zweck hilft man gerne. So war das Life Earth Konzert wieder “umsonst und draußen” möglich. Der Erlös des Festes kam dem gemeinnützigen Verein “Freund statt Fremd” zugute. Herzlichen Dank!