MdL Heinrich Rudrof und Ursula Sowa ziehen für Bamberg und den Planeten an einem Strang

geschrieben am 23. Juli 2013 in Allgemein

k-IMG_3985

 

… das ist doch ganz enfach, das kann doch jeder. Ein Vorbild, das Nachahmung verdient, gaben über Parteigrenzen hinweg der Landtagsabgeordnete Heinrich Rudrof von der CSU und die Kanditatin Ursula Sowa von Bündnis 90/Die Grünen. Zum nachhaltigen Einkauf am Veggie-Donnerstag trafen sich beide Politiker im Biomarkt Endres auf Einladung der VEBU Regionalgruppe Bamberg. Assistiert von der Ernährungsberaterin Sigrid Carluccio und der Umweltpädagogin Heike Behrens demonstrierten sie, wie man mit dem Einkaufswagen den Planeten rettet und mit ihm das Bamberger Welterbe. Lange Wege? Früchte aus Übersee? – nein danke! Frisches Gemüse vom Bamberger Biolandgärtner Sebastian Niedermaier ist für beide angesagt. Massentierhaltung, Tierleid, Welthunger, Ressourcenverschwendung müssen bei Hans Endres draußen bleiben. Fleischlos glücklich packt Heinrich Rudrof einen Bärlauch-Tofu in den Einkaufswagen – das probier ich jetzt mal aus! Und etwas Süßes aus Fair Trade muss auch noch mit rein. Ursula Sowas Wagen steuert auf das Gemüse zu – die Gärtner hatten es heuer nicht leicht und was wäre Bamberg ohne Gärtner? Da sind sich beide parteiübergreifend einig: jeder regionale und saisonale Einkauf nutzt unserer fränkischen Heimat. Auch Klimaschutz mit Messer und Gabel ist leicht über den Einkaufswagen umsetzbar. Ist es nicht toll, wenn alle für die Region Bamberg und für den Planeten an einem Strang ziehen? Ziehen wir mit !

 

 

 

 

 

 

 

 

k-IMG_3962

 

 

 

k-IMG_3886

 

Bioland-Gemüse von Sebastian Niedermaier muss in den Einkaufswagen. Das ist die Krone der Bamberger Gärtnerkultur, Gemüse ist Bambergs Markenzeichen.

 

 

 

 

k-IMG_3909

 

 

 

 

k-IMG_3956

 

ist das wirklich Joghurt ohne Milch? … es muss nicht immer Kuhmilch sein, auch Mandelmilch, Hafermilch, Reismilch, Sojamilch sind eine gut verträgliche und geschmacklich abgerundete Basis für eine nachhaltige und klimaschonende Ernährung.